rotkimono-art | kimono

Kimono ist ein traditionelles japanisches Kleidungsstück, welches durch einen breiten Gürtel (Obi) zusammengehalten wird.
Der heutige Kimono nahm in der Heian-Zeit Gestalt an. Seitdem blieb die grundlegende Form des Kimonos sowohl für Männer als auch Frauen weitgehend unverändert. Heute werden Kimonos bevorzugt zu besonderen Anlässen getragen, und das meist von Frauen und Geishas. Zum Kimono gehören noch Getas (Holz-Sandalen), Schmuck und bei kurzen Kimonos Hakama-Hosen. Es gibt Kimono-Arten für verschiedene Anlässe, vom äußerst formellen hin zum sehr lockeren.

Der Förmlichkeitsgrad eines Frauenkimonos wird durch Form (vor allem durch die Länge der Ärmel), Muster und Stoff, aber auch durch die Farbe bestimmt. Eine Form ist der Yukata , ein Sommerkimono, der üblicherweise aus Baumwolle, Leinen oder Hanf hergestellt wird. Yukatas werden hauptsächlich zu Festen im Freien von Frauen und Männern jeden Alters getragen.

Die Kimonos von MO-A sind nicht traditionell, sondern moderne Gewänder, passend zu viele Anlässen und Figuren.
EXTRA: Anfertigung von Kimonos für die ZEN-Meditation.

>> Bestellanfragen

       
Wollkimono, Baumwollfutter, handgestickt: 600,00 € * Leinenkimono, Seidenfutter, hangestickt: 630,00 € * Leinenkimono, Leinenfutter, bestickt: 630,00 € * Negligè im Kimonostil, Polyester/Seide: 190,00 € * , Happi, Seide/Viskose: 300,00 € *
Kimono, Glencheck aus Wolle/Seide: 245,00 € * Yukata, Baumwolle in Batikoptik: 175,00 € * Yukatas, Baumwolle: je 175,00 € * Yukatas, Piquè, links türkis: 145,00 € * , rechts rosè: verkauft
 
* Preise enthalten 19% Mehrwertsteuer
 
MO-A    Monika Alschweig  E-Mail an Kimono-Art     Müggelstrasse 4    D-10247 Berlin   Tel: +49 (0176) 222 416 57